43. Monschau Marathon

Zufriedenheit nach dem Lauf
zum dritten Mal schnellste Nordeifelerin
Guido Schütz vor km21
Hansa Mannschaft morgens vor dem Start

Neunzehn Teilnehmer verteilt auf sechs Staffeln starteten beim 43. Monschau Marathon für die Hansa Simmerath. Die komplette Strecke von 42.195 km wurde von fünf Hanseaten bewältigt. Bei bestem Laufwetter und toller Zeit von 3 Stunden und 28 Min. konnte Yannick Call seine Marathonpremiere auf der traditionellen Hansa After Run Party, zu der Dani und Tom Mohren eingeladen hatten, feiern. Tamara Fischer lief ebenfalls in 3 Stunden und 34 Min. auf der anspruchsvollen Strecke mit 760 Höhenmetern eine persönliche Bestzeit und kam als vierte Frau und zum dritten Mal in Folge als schnellste Nordeifelerin in Konzen über die Ziellinie. Als Dank darf Tamara Fischer von nun an den begehrten Sonderpreis als ihr Eigen nennen. In der Herrenmannschaftswertung konnte die Hansa Simmerath mit den Läufern Yannick Call, Guido Schütz und Andreas Mohren Patz 4 belegen. Der Rückstand auf Platz 3 betrug lediglich 93 Sekunden.