TOP NEWS
11. August 2019

Ehrenmitglied Luzi Junker verstorben

Die Hansa-Gemeinschaft 1921 e.V. Simmerath trauert um ihr Ehrenmitglied und ihre Abteilungsleiterin Schwimmen

Luzi ist im Alter von 63 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit von uns gegangen.
Neben ihrer Familie waren der Schwimmsport und die Schwimmhalle ein Großteil ihres Lebensinhaltes.
1970 hat Luzi gemeinsam mit August Jansen die Schwimmabteilung gegründet. Seit über 45 Jahren wurde diese Abteilung von ihr liebevoll geleitet.
Luzi hat es immer wieder verstanden, ihr Team von Trainern, Betreuern sowie die Aktiven auch in schweren Zeiten, zum Beispiel ohne Schwimmhalle, zu motivieren und zum Weitermachen zu bewegen.

Sie war das „Urgestein“ des Schwimmsports im Schwimmbezirk Aachen.

Ihr unermüdlicher Einsatz für den Schwimmsport wurde auch über unsere Grenzen hinaus   durch entsprechende Ehrungen honoriert. 1988 erhielt sie die silberne Ehrennadel des Schwimmverbandes NRW sowie 2005 die goldene Ehrennadel des Schwimmverbandes NRW.

Bei der Mitgliederversammlung im März 2011 wurde Luzi zum Ehrenmitglied der Hansa-Gemeinschaft ernannt. Beim Bezirkstag 2014 erhielt sie die Ehrennadel des Schwimmbezirks Aachen.

Mit Luzi verlieren wir nicht nur eine äußerst engagierte Abteilungsleiterin, sondern auch ein Vorstandsmitglied, das sich für keine Arbeit im Vorstand zu schade war.

Wir sind unendlich traurig, dass sie nicht mehr bei uns ist, aber auch stolz und glücklich,  Luzi in ihrer liebevollen und menschlichen Art miterlebt haben zu dürfen.

Ihr unermüdliches Engagement für unseren Schwimmsport sowie für die Hansa-Gemeinschaft werden wir stets in guter Erinnerung behalten. Ihre positive Einstellung zum Leben und zum Sport wollen wir in ihrem Sinne weiterleben und weitergeben.

Unser Mitgefühl gilt ihrem Mann Josef, ihren Kindern Stefan und Martin sowie ihrer gesamten Familie.

Für die Hansa-Gemeinschaft 1921 e.V. Simmerath

                        Ingo Braun                                            Anja Schalloer
                    1. Vorsitzender                                   Abteilung Schwimmen

weiterlesen
12. August 2019

43. Monschau Marathon

Zufriedenheit nach dem Lauf
zum dritten Mal schnellste Nordeifelerin
Hansa Simmerath im Gleichschritt an km28
Hansa Mannschaft morgens vor dem Start

Neunzehn Teilnehmer verteilt auf sechs Staffeln starteten beim 43. Monschau Marathon für die Hansa Simmerath. Die komplette Strecke von 42.195 km wurde von fünf Hanseaten bewältigt. Bei bestem Laufwetter und toller Zeit von 3 Stunden und 28 Min. konnte Yannick Call seine Marathonpremiere auf der traditionellen Hansa After Run Party, zu der Dani und Tom Mohren eingeladen hatten, feiern. Tamara Fischer lief ebenfalls in 3 Stunden und 34 Min. auf der anspruchsvollen Strecke mit 760 Höhenmetern eine persönliche Bestzeit und kam als vierte Frau und zum dritten Mal in Folge als schnellste Nordeifelerin in Konzen über die Ziellinie. Als Dank darf Tamara Fischer von nun an den begehrten Sonderpreis als ihr Eigen nennen. In der Herrenmannschaftswertung konnte die Hansa Simmerath mit den Läufern Yannick Call, Guido Schütz und Andreas Mohren Patz 4 belegen. Der Rückstand auf Platz 3 betrug lediglich 93 Sekunden.  

6. August 2019

Sommerausflug in den Kletterwald

Liebe Hansa-Jugendliche,

auch dieses Jahr wird es wieder einen Sommerausflug geben. Dieses mal geht es am 14. September in den Kletterwald nach Aachen.

Alle weiteren Infos und den Anmeldebogen findet ihr hier. Bitte denkt auch daran die Einverständniserklärung auszufüllen.

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

Der Jugendvorstand

24. Juli 2019

10 km Dürwiss

Hansa Läufer Thorsten Herferth mit Nr. 610 in Dürwiss

Rur 3- Brückenlauf Birkesdorf

Lauftreff Neueinsteiger Thorsten Herferth über 10km in Birkesdorf
24. Juli 2019

Long Jog zum Monschau Marathon

Treffpunkt Grünental für 31km

Zum ersten Vorbereitungslauf unter Lauffreunden hatte der TV Konzen eingeladen. Tamara Fischer, Guido Schütz, Yannick Call und Andreas Mohren konnten auf der Original Marathonstrecke, die von Widdau bis Konzen gelaufen wurde, ihre Form testen und bestimmt auch neue Erkenntnisse unter Gleichgesinnten gewinnen.

19. Juli 2019

Enorm in Form in Steckenborn

Guido Schütz, zweiter von links in der vorderen Reihe

Mit dem dritten Altersklassenplatz für Guido Schütz und Yannick Call beim Lauf „Enorm in Form“ des SC Komet Steckenborn über die 10km durch den Buhlert endeten die Rur Eifel Cup Läufe im Monschauer Land. Tamara Fischer belegte den dritten Platz in der Frauengesamtwertung und siegte in ihrer Altersklasse. Mit Spannung und Vorfreude geht man jetzt in die heiße Phase zur Vorbereitung auf den Monschau Marathon, wo die Hansa Simmerath mit vier Läufer über 42km und 16 Sportlern im Staffelwettbewerb vertreten ist. 

  

17. Juli 2019

Bergab und Bergauf am Bosselbach in Vossenack

Kerstin Keßel kurz vor dem Ziel

Starke Konkurrenz machte unseren Wettkampfläufern in Vossenack beim Bosselbachlauf zu schaffen. Auf der 5,7 km Strecke gelang Max Richter im Gesamtfeld ein toller vierter Platz. In seiner stark besetzten Klasse musste er sich mit Platz 3 zufrieden geben. Tamara Fischer lief als zweitschnellste Frau, nach anspruchsvoller Bergstrecke, auf dem Vossenacker Sportplatz ins Ziel. Auch hier war nur der zweite Altersklassenplatz möglich. Guido Schütz unterstrich seine gute Trainingsform mit einem starken vierten Altersklassenplatz. Im Gesamtfeld landete er auf Platz 15. Kerstin Keßel und Andreas Mohren starteten ebenfalls bei dieser Laufveranstaltung. Auch hier war eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr erfreulich. 

  

9. Juli 2019

Yannick Call und Guido Schütz laufen um die Wette

Yannick Call vor Guido Schütz

Am Ende hatte Yannick Call als schnellster Hanseat die Nase vorne. Platz sieben im Gesamtfeld und dritter in der Altersklasse verbuchte er auf der schönen Bergstrecke am Rande des 388m hohen Mausauel in Obermaubach. Guido Schütz wurde ebenfalls in seiner Klasse dritter und lief als elfter in Obermaubach ins Ziel. 

6. Juli 2019

Abschluss vor den Sommerferien

Als Abschluss vor den Ferien sind wir mit 35 jungen Schwimmerinnen und Schwimmern in das Aktivi Abenteuerland nach Kall gefahren.

Mit dem neuen Vereinsbus und privaten PKWs sind wir gemeinsam bis nach Kall gefahren. In der Halle angekommen stürmten die Kinder direkt auf die Hüpfburgen, Trampolins, Klettergerüste und aufs Fußballfeld.

Zur Stärkung gab es Obst, Süßigkeiten und Getränke, die aber durch das Toben fast vergessen wurden.

Zum Schluss lässt sich sagen, dass wir ein paar schöne Stunden auf dem Indoor Spielplatz verbracht haben und hoffen, dass es allen Kindern gefallen hat.

Wir wünschen allen schöne Sommerferien.