Osterschwimmen in Eschweiler

Mitten in die Vorbereitungen zum ersten Wettkampf des Jahres 2018 kam die Schließung des SimmBades.

Bereits nach einer Woche hatten wir die Möglichkeit im Gymnasium Vossenack mit unseren Aktiven zu trainieren. Seit dem 12. März können die Wettkampfschwimmer zusätzlich auf der 25m Bahn bei der Tura Monschau mit trainieren.

Die Vorbereitungen waren zwar etwas bescheidener, aber es gab dennoch gute Erfolge beim Osterschwimmen.

11 Aktive starteten insgesamt 55-mal an den beiden Wettkamptagen. Insgesamt waren 9 Vereine aus dem Schwimmbezirk Aachen mit 240 Aktiven und 1265 Meldungen vertreten.

Elena Mießeler startete insgesamt 9-mal und erzielte 6-mal den ersten Platz über zwar über 100m Rücken, 100m Freistil, 50m Schmetterling, 200m Lagen, 100m Schmetterling und 200m Freistil. Über 50m Freistil und 100m Lagen wurde sie zweite Siegerin und über 100m Brust belegte sie Platz 3.

Kyra Körner startete 8-mal und erreichte Platz 1 über 50m Rücken, Platz 2 über 100m Brust und 200m Freistil. Weiter erzielte sie dreimal den dritten Platz und zweimal den 5. Platz.

Richard Schuppener absolvierte vier Starts und erreichte über 100m Brust, 100m Schmetterling, 50m Freistil und 200m Freistil jeweils den ersten Platz.

Pauline Braun trat insgesamt 5-mal an und konnte mit dem ersten Platz über 50m Freistil, dem zweiten Platz über 100m Brust und 100m Lagen und Platz 3 über 100m Schmetterling und 200m Freistil glänzen.

Lasse Junker konnte über 50m Rücken den ersten Platz erreichen. Über 50m Freistil wurde er Dritter und über 200m Freistil schaffte er Platz 6.

Joris Junker war der jüngste Teilnehmer vom Simmerather Team. Er erreichte über 50m Rücken und 50m Freistil jeweils den ersten Platz. Über 100m Freistil wurde er zweiter Sieger.

Für Isabell Alpmann führte ihr erster Wettkampf in der Schwimmabteilung bereits zum Erfolg. Sie schaffte über 50m Brust den dritten Platz und bei 100m Rücken Platz 4.

Lia Mettig erreichte in der starken Gruppe des Jahrgang 2007 den 6. Platz und den 9. Platz über 50m Freistil und Rücken. Über die 100m Strecke erreichte sie Platz 14 und 15.

Die mitgereisten Trainer und Betreuer sind zuversichtlich, dass die kommenden Wettkämpfe, trotz der schwierigen Trainingssituation weiterhin zu Erfolgen führen werden und hoffen, dass die Zeit ohne eigene Schwimmhalle schnell vorbeigeht.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an das Franziskus-Gymnasium Vossenack und die TURA Monschau, die uns ihre Hallen zur Verfügung stellen.

4. Belgenbach-Trail

Zum 4. Belgenbach-Trail hatte der TV Konzen eingeladen. Tamara Fischer, Guido Schütz und Andreas Mohren starteten an dieser Veranstaltung für die Hansa Simmerath. Bei größtenteils stark vereisten und auch schneebedeckten Wegen war es eine echte Herausforderung die 300 Höhenmeter auf der 10km Strecke zu überwinden. Hier war neben entsprechender Kondition auch Konzentration und Koordination gefragt. Guido Schütz belegte in seiner Altersklasse von 20 Teilnehmern den dritten Platz.

Krafttraining an Land

Da das Simmbad leider momentan geschlossen ist, haben einige von uns letzte Woche Donnerstag bei einem Crossfit- Kurs teilgenommen, um Kraft und Ausdauer intensiv zu trainieren.

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein!

Mitgliederversammlung 2018

Die Mitgliederversammlung findet am 16.03.2018 um 20:00 Uhr in der Mensa der Sekundarschule Walter Bachmann Straße statt. Hierzu sind alle Mitglieder und Freunde der Hansa Simmerath herzlich eingeladen.

Die Tagesordnung und Einladung findet ihr hier.

Simmbad derzeit geschlossen

WICHTIGE MITTEILUNG:

Das Simmbad ist aufgrund dringender Reparatur- und Wartungsarbeiten vorübergehend geschlossen. Folglich fällt bis auf Weiteres das Schwimmtraining aus.

Wir werden hier über die Neueröffnung informieren.

Gelungener Winterausflug ins Superfly

Der diesjährige Winterausflug führte die Vereinsjugendlichen der Hansa nach Aachen in die Trampolinhalle ,,Superfly“. Am 13. Januar 2018 startete der Tag für über 40 Teilnehmer/-innen schon früh, denn schon um 8:30 Uhr fuhr der Bus vom Simmerather Bushof nach Aachen los. 2 Stunden später hieß es dann endlich: Auf die Trampoline fertig los! Alle konnten die gesamte Anlage, bestehend aus Trampolinlandschaften, Sprunggruben, sowie einem Ninja-Parcours und vielem mehr, 90 Minuten lang nutzen. Die Teilnehmer sprangen von Trampolin zu Trampolin, versuchten sich an spektakulären Sprüngen, da sie immer wieder gut in den Sprunggruben landeten und tobten sich, während sie durch die Luft flogen so richtig aus. Gerade Teilnehmer der Turnabteilung waren im Paradies, da sie ihre Fähigkeiten auf den Trampolinen unter Beweis stellen und ausbauen konnten. Bevor es dann wieder mit dem Bus zurück nach Simmerath ging, wurde noch in Roetgen im Restaurant La Rustica eine Pause eingelegt um sich zu stärken und wieder zu Kräften zu kommen. Am späten Nachmittag endete der Winterausflug der Hansajugend wieder in Simmerath.