Sommertour 2017

Auch in diesem Jahr organisierte der Jugendvorstand der Hansa Simmerath wieder eine dreitägige Sommertour für alle Vereinsjugendlichen der Hansa. Als Ziel wurde der Büttgenbacher See gewählt. Anders als in den letzten Jahren erfolgte die Anreise diesen Sommer mit dem Fahrrad. Als die 19 Teilnehmer und 2 Betreuer aus 3 verschiedenen Abteilungen der Hansa am 18.08 in Simmerath starteten war das Wetter leider weniger sommerlich. Mit Musik und guter Stimmung ging es aber trotz Regen über die RAVeL Route nach Büttgenbach. Nach ca. 3 Stunden Fahrt mit mehreren Pausen, erwartete die Teilnehmer dort schon der gebuchte Bungalow. Nach dem Abendessen traf der Anhänger, in dem das Gepäck transportiert wurde in Büttgenbach ein, sodass dann die Mehrbettzimmer bezogen werden konnten. Am Abend trafen sich alle im Gemeinschaftsraum des Bungalows, wo verschiedene Spiele in Teams gegeneinander gespielt wurden.
Am zweiten Tag der Tour stand nach dem Frühstück Action und Sport auf dem Programm. In der Sporthalle der Anlage stellten sowohl Teilnehmer als auch Betreuer Sportlichkeit, Teamgeist und Reaktionsschnelligkeit unter Beweis. Am Nachmittag hieß es zunächst Bogenschießen, worin die Mehrzahl sich das erste Mal versuchte. Auch im Hochseilgarten hatte die Hansa- Jugend später viel Spaß. Aus der Luft ging es dann aufs Wasser, für einige jedoch eher ins Wasser. Denn beim Kanufahren kenterte das ein oder andere Kanu samt Insassen und deren Kleidung. Am Ende erreichten dann aber doch alle sicher das Ufer des Büttgenbacher Sees. Nach dem Abendessen ließen alle auch den Samstagabend gemeinsam ausklingen.

Sonntags hieß es dann nach dem Frühstück schon wieder packen zur Abreise. Auch diese erfolgte natürlich wieder mit dem Fahrrad, wobei sogar das Wetter mitspielte.

 

 

Simmerather und Höfener Turner erfolgreich beim Landesfinale

Für das Landesfinale hatten sich auch sechs Turner aus der Eifel qualifiziert und konnten sich so am Sonntag der landesweiten Konkurrenz in Troisdorf stellen. Bei diesem Wettkampf mussten die Turner Pflichtübungen am Boden, Barren, Sprung und Reck zeigen. Gegenüber dem Qualifikationswettkampf auf Ebene des Turngaues Aachen lag das Niveau und die Leistungsdichte deutlich höher, da für das Finale die jeweils 10 besten Turner aus den einzelnen Turnverbänden qualifiziert waren. So war die Anspannung bei jedem Einzelnen bereits ab dem ersten Gerät zu spüren.

„Simmerather und Höfener Turner erfolgreich beim Landesfinale“ weiterlesen

Tamara Fischer gewinnt den Rakkeschlauf, Guido Schütz erfolgreich in Roetgen und Schmidt

Die Erfolge der Hansa Läufer sind wieder einmal nicht zu stoppen. Tamara Fischer war am Samstag die schnellste Frau über 21 km beim traditionellen Rakkeschlauf in Roeten. Zuletzt siegte 1981 Gertrud Theißen bei diesem Halbmarathon durch den Roetgener Wald die Gesamtfrauenwertung für die Hansa Simmerath. Guido Schütz lief als zehnter ins Ziel und wurde zweiter in seiner Altersklasse. Den Volkslauf in Schmidt am Sonntag startete Guido Schütz wieder einmal zweiter in AK 50.

Mit drei Platzierungen in ihren Altersklassen über 9,7km konnten Hansa Läufer in Vossenack glänzen. Tamara Fischer gewann ihre AK, Herbert Wüller belegte den dritten Platz und Guido Schütz wurde zweiter. Im Gesamtfeld lief Guido auf Platz 13 von 103 Teilnehmern ins Ziel. In Rohren siegte Tamara erneut. Guido Schütz wurde dritter „“ weiterlesen

Erfolgreiches Rennwochenende für Hansa Läufer

Tamara Fischer und Guido Schütz feiern Altersklassensieg in Rollesbroich

Mit 8 Läuferinnen und Läufern startete die Hansa Simmerath bei den Volksläufen in Rollesbroich und in Hahn. Nach Belieben konnte hier zwischen Streckenlängen von 5 km bis 12 km gewählt werden. Schnellster Hansa Läufer war Guido Schütz, der als sechster im Gesamtfeld nach 12 km über die Ziellinie lief. „Erfolgreiches Rennwochenende für Hansa Läufer“ weiterlesen