Hansa Simmerath beim Lichterlauf stark vertreten

Gero de Brouwer beim Zieleinlauf

Mit sieben Läuferinnen und Läufer ging die Hansa Simmerath beim diesjährigen Lichterlauf in Steckenborn an den Start. Tamara Fischer wurde zweite in ihrer Altersklasse. Schnellster Hanseat war Yannick Call, der die mit Kerzenlicht und Fackeln geschmückte Laufstrecke in 41 Min. bezwang und als fünfzehnter ins Ziel lief. Caro Ruttmann, Gero de Brouwer, Frank Steffens, Herbert Wüller und Andreas Mohren konnten sich ebenfalls an der einzigartigen Atmosphäre erfreuen.

34. Euregioschwimmen

Ende September nahmen fünf Aktive am Euregioschwimmen des ASV in der Aachener Osthalle teil. Alle erreichten neue persönliche Bestzeiten und konnten sich teilweise schon jetzt für die Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften im Dezember qualifizieren.

Mit dabei waren Richard Schuppener, Lasse Junker, Jonas Ungermann, Ole Meisslinger und Kyra Körner.

Richard lief zur Tageshöchstform auf und präsentierte sich von seiner besten Seite. Über 200m Freistil verbesserte er sich gleich 10 Sekunden und erreichte völlig unerwartet den vierten Platz. Über 100m Brust bekam er die Bonze Medaille. In seiner Paradedisziplin 50m Rücken konnte er sich erstmals in der offenen Klasse für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.

Für Lasse, Jonas und Ole war es der erste Wettkampf in der Aachener Osthalle, die durch ihre Tribüne eine ganz besondere Atmosphäre bietet und sicher einen bleibenden Eindruck bei unseren Jüngsten hinterlassen hat. Lasse erreichte über 100m Rücken einen hervorragenden vierten Platz, über 100m Freistil eine neue persönliche Bestzeit. Jonas hat sich über 100m Freistil enorm verbessert und erreichte Platzierungen im Mittelfeld. Auch Ole konnte sich auf der Freistilstrecke über 12 Sekunden verbessern. Seine Platzierungen lagen im guten Mittelfeld.

Kyra wurde mit der Silbermedaille für ihre Leistung über 100m Brust belohnt, über 200m Freistil wurde sie Siebte.

Orientierungsläuferin der Hansa ist Deutsche Meisterin

Deutsche Meisterschaft der Orientierungsläufer 2018
1. Platz für Viera Fialova bei den Damen (D65)

Der jährliche Saisonhöhepunkt für die Orientierungsläufer sind die Deutschen Meisterschaften über die klassische Langdistanz. Dieses Jahr fanden die Wettkämpfe bei strahlendem Sonnenschein im Taunus statt. Nassauische Schweiz nennt sich der mit einem deutlichen Relief geprägte Landstrich im einstigen Herzogtum Nassau. Der Ausrichter OLF Mainz hatte die Meisterschaftsbahnen mit reichlich Höhenmetern gespickt, sodass neben einem guten Orientierungssinn mit Verständnis für Höhenlinien reichlich Kondition und Beinmuskulatur gefragt waren.  Mit mehr als 800 Teilnehmern war das Starterfeld der Deutschen Meisterschaften am Samstag reich gefüllt, dabei  waren auch zehn Aktive der Hansa Simmerath. Ob es an der guten Vorbereitung lag, oder an der Ähnlichkeit der Wälder im Taunus mit den Eifelwäldern, egal. Die Hansa Abteilung konnte beachtliche  Erfolge aufweisen. So wurde Viera Fialova in der Klasse D65 Deutsche Meisterin und gewann somit nochmals eine Goldmedaille für die Hansa Simmerath. Gute Platzierungen  erreichten mit jeweils einem 8. Platz Stephanie Heinfeldner (D35) und Helmut Wollgarten (H60), sowie Benno Kirch mit Platz 9 (H75) und Hermann Wollgarten mit Platz 11 (H65). Die weiteren Platzierungen: Thorsten Cremer 14. (H40), Michael Heinfeldner 14. (H35), Marc Schnell 18. (H45), Andreas Mohren 27. (H50), Rainer Brandt 29. (H50).

!!! Trainer/in gesucht !!!


Wir suchen Übungsleiter/innen für unsere Schwimmkurse im Anfänger- und Fortgeschrittenenschwimmen für Kinder und Jugendliche.
Unser Haupttrainingstag ist montags zwischen 17:15 – 20:00 Uhr
Grundkenntnisse im Bereich des Schwimmsports sind wünschenswert.
Ein DLRG-Rettungsschwimmabzeichen (Silber) und ein Erste-Hilfe Schein sollten vorhanden sein, ansonsten helfen wir bei der Erlangung bzw. Erneuerung.
Bei Interesse melden Sie sich bei unserer Abteilungsleiterin (luzi.junker@hansa-simmerath.de)

Raiffeisenbank fördert neue Vereinskleidung mit 5.000€

Bei der diesjährigen Spendenvergabe der Raiffeisenbank konnten sich Hanseaten gleich zweier Abteilungen über großzügige Spenden aus dem Vereinsförderprogramm der Raiffeisenbank freuen.

Die  zweckgebundene Förderung der Hansa setzt sich dabei aus zwei verschiedenen Projekten der Turnabteilung und der Blasmusik zusammen, welche unabhängig voneinander bezuschusst werden: „Raiffeisenbank fördert neue Vereinskleidung mit 5.000€“ weiterlesen

OL-Gutes Abschneiden der Hansa Läuferinnen

Am 08. September 2018 fanden die „Deutsche Meisterschaften Mitteldistanz“ im Orientierungslauf statt. Der Ausrichter, eine Vereinsgemeinschaft aus Ostwestfalen-Lippe , hatte ein anspruchsvolles Laufgebiet im östlichen Teil der Lemgoer Mark ausgesucht. In der Nähe von Hillentrup, mitten im Lippischen Bergland zwischen Weser und Teutoburger Wald. In weitestgehend offenen Buchenwäldern mit unregelmäßigen Höhen, steilen Nordflanken und tief eingeschnittenen Tälern erforderte der Wettkampf neben guter Orientierung vor allem gute Kondition.
Bei bestem Laufwetter konnten vor allem die Frauen der Hansa Simmerath mit guten Ergebnissen den Wettkampf abschließen.
So erreichte Viera Fiala Platz 3, und damit die Bronzemedaille.
Stephanie Heinfeldner erreichte Platz 6.

Bubble Ball begeistert Hansajugend

Der diesjährige Sommerausflug der Hansa-Jugendabteilung führte 14  Vereinsjugendliche am 08. September auf den Sportplatz nach Mützenich. Dort wurden wir von einem Trainer und vielen Bubble Balls erwartet. Nach einer kurzen Einweisung ging es dann auch schon los. Egal ob Fußball, Last Man Standing oder Chinesische Mauer, es wurde sich gegenseitig umgelaufen und über den Sportplatz gerollt was das Zeug hielt. Angst vor Verletzungen hatte niemand, da der riesige Luftball um uns herum, genug Schutz bot. Im Anschluss an die Bubble- Ball- Spiele wurde gemeinsam am Sportplatz gegrillt und so der Sommerausflug ausklingen gelassen.

Orientierungslauf

Läufer der OL-Abteilung haben im August an mehreren internationalen Läufen in Belgien teilgenommen. So am 12.08 an einem Mannschaftswettbewerb, der in direkter Nähe, in Küchelscheid, stattfand. Hier startete die Hansa mit zwei Mannschaften, Team 1 mit Benno Kirch, Rainer Brandt, Thorsten Cremer sowie Team 2 mit Stephanie Heinfeldner, Michael Heinfeldner, Helmut Wollgarten. Beide Teams erreichten gute Plätze im Mittelfeld, wobei intern Team 1 die Nase vorne hatte.

 

 

Vom 17.08 bis 19.08 starteten dann Läufer der Hansa bei den „3 Daagse van de Kempen“, ein 3-Tage Lauf in der Nähe von Hechtel-Eksel. Das Laufgebiet wechselte  täglich zwischen Wald und Dünen und forderte neben guter Kondition vor allem auch gute Orientierung. Neben guten Platzierungen der Männer im Mittelfeld, gelang Stephanie Heinfeldner mit sehr guten Läufen an allen drei Tagen ein dritter Platz in der Gesamtwertung und damit ein Platz auf dem Siegerpodest in der Klasse W35. Bei den Männern mit dabei waren: Hermann Wollgarten, Helmut Wollgarten, Michael Heinfeldner und Daniel Steiger.